Seite 29 von 32 ErsteErste ... 192728293031 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 316

Thema: bin seit gestern positiv

  1. #281
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    niedersachsen
    Beiträge
    299
    Hallo Günter
    nicht super niedrig, aber niedriger als beim letzten Mal und das ist doch eine schöne Tendenz. Geniesse den Sommer
    Gruss
    Rembert

  2. #282
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    154
    Hallo Rembert,
    danke, ich wünsche dir ebenfalls alles Gute und keine neuen Krankheiten - sind wir doch alle "ausreichend versorgt".
    Entschuldige die Ironie, mich hat aber seit Wochen ein Bandscheibenvorfall und nun eine ordentliche Thrombose erwischt, glaub mir, das hätte ich zum Glück nicht wirklich gebraucht.
    LG
    Günter

  3. #283
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    154

    und wieder ist ein halbes Jahr rum

    und nichts als Aufregung im Vorfeld.
    0,05 ist für mich ein sehr guter Wert, da er den Durchschnitt repräsentiert und weiter festigt, ich bin sehr zufrieden!
    LG an alle Freunde hier im Forum
    Günter

  4. #284
    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    199
    Zitat Zitat von angst52 Beitrag anzeigen
    und nichts als Aufregung im Vorfeld.
    0,05 ist für mich ein sehr guter Wert, da er den Durchschnitt repräsentiert und weiter festigt, ich bin sehr zufrieden!
    LG an alle Freunde hier im Forum
    Günter
    Guten Abend Günter

    Ich habe nichts anderes erwartet und wünsche dir eine gute und glückliche Zeit.

    Andy

  5. #285
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    154
    Allen Freunden ein angenehmes, erfolgreiches, vielleicht auch glückliches und relativ gesundes Jahr 2013.
    LG
    Günter

  6. #286
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    154

    und wieder ist ein halbes Jahr um

    Liebe Freunde,
    heute habe ich mein zweitschlechtestes PSA-Ergebnis seit der OP erhalten.
    Ich dachte, ich bin über den Berg.
    Die Blutentnahme war auch noch an meinem Geburtstag, ich glaube, das sollte man künftig lassen.

    0,11 µg/l

    In ca. vier Wochen werde ich den Test wiederholen, dann kommt die Stunde der Wahrheit.
    LG
    Günter

  7. #287
    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    199
    Guten Abend Günter

    Ich hätte sehr gerne was anderes von dir gelesen...................

    Aber noch ist nicht entschieden, du machst immer noch Feinmessungen.

    Alles ich möglich du kennst ja meine Geschichte.

    Ich glaube an das Gute und Drücke dir zur Reserve die Daumen.

    Gruss und alles Gute Andy

  8. #288
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    154
    Hallo Andy,
    danke für dein Daumendrücken.
    Wenn ich wieder im grünen Bereich bin, so um die 0,05, werde ich mit meinem behandelnden Professor darüber reden, ob es denn nicht sinnvoller wäre, in Anbetracht meiner sensiblen Psyche, die sensitive Messung zu beenden und nur noch eine Dezimalstelle (sog. Urologenmessung) zu machen.
    Mir reicht es nämlich, ich hätte es bei 0,1 gar nicht gemerkt!
    Ich wünsche dir und allen anderen Freunden ein schönes Pfingstfest, bei uns geht es auf die Weinmeile (Bad Kösen - Naumburg), Hauptsache das Wetter passt, dann vergesse ich hundertpro meine Befindlichkeiten.
    LG
    Günter

  9. #289
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    niedersachsen
    Beiträge
    299
    Drücke dir auch alle Daumen Günter. Nichts ist unmöglich.
    gruss rembert

  10. #290
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    CH 90... Appenzellerland
    Beiträge
    4.401
    Zitat Zitat von angst52 Beitrag anzeigen
    Wenn ich wieder im grünen Bereich bin, so um die 0,05, werde ich mit meinem behandelnden Professor darüber reden, ob es denn nicht sinnvoller wäre, in Anbetracht meiner sensiblen Psyche, die sensitive Messung zu beenden und nur noch eine Dezimalstelle (sog. Urologenmessung) zu machen.
    Zitat Zitat von Profil von Angst52
    • Am 09.03.2010 OP ...
    nach der Methode: http://www.klinikum.uni-heidelberg.d....113027.0.html

    Fünf Wochen nach OP der erste PSA: Soll:<0,1 Ist: 0,025
    Neun Wochen nach OP der zweite PSA: Ist: 0,036
    fünf Monate nach OP der dritte PSA Ist: 0,09
    acht Monate nach OP Ist: 0,056 (09.11.10)
    Kontrollmessung Ist: 0,056 (17.11.10)
    11 Monate nach OP Ist: 0,07 (16.02.11)
    13 Monate nach OP Ist: 0,08 (26.04.11)
    1,25 Jahre nach OP Ist: 0,04 (15.06.2011)
    1,5 Jahre nach OP Ist: 0,05 (07.09.2011)
    fast 2 Jahre nach OP Ist: 0,13 (11.01.2012)
    Kontrollmessung Ist: 0,05 (08.02.2012)
    Kontrollmessung Ist: 0,07 (09.03.2012
    Kontrollmessung (reichlich zwei Jahre) Ist: 0,06 (09.05.12)
    Kontrollmessung (gut zweieinhalb Jahre) Ist: 0,05 (16.11.12)
    Kontrollmessung (gut drei Jahre) Ist: 0,11 (15.05.13)
    Mir scheint die Erklärung für dieses PSA-Auf und Ab im sehr tiefen Bereich einfach:

    Bei der gewählten OP-Methode "Erhalt-des-inneren-Schliessmuskels-bei-radikaler-Prostatektomie" bleiben wohl auch
    Teile von Prostatagewebe erhalten. Und die produzieren weiterhin geringe Mengen PSA, mal gereizt oder entzündet etwas mehr, mal beruhigt wieder weniger. Ein Krebsgeschehen würde auch im Bereich von einigen Hundersteln ng/ml stetig nach oben zeigen.
    Beunruhigen brauchen Dich erst drei steigende Werte in Reihe ohne folgenden Abfall. Die hast Du nicht.

    Sprich doch mal mit Deinem Professor über diese Theorie.

    Die Messungen einfach bei 0.1ng/ml ausblenden ist wenig sinnvoll, nachdem Du die Messreihe eine Grössenordnung tiefer angelegt hast. Wegschauen ändert die Werte nicht. Sinnvoller ist es, sich wieder mal die vielgeschmähten Patientenleitlinien zu Gemüte zu führen:
    Zitat Zitat von Seite 62
    Rezidiv. Die Leitlinie definiert es wie folgt:
    wenn nachradikaler Prostatektomieder PSA-Wert auf mehr als
    0,2 ng/ml ansteigt (bestätigt durch eine zweite Messung)
    Du bist noch nie auch nur in die Nähe dieses Schwellenwertes gekommen und auch der
    Verlauf weist in keiner Weise auf ein Rezidiv hin.


    Carpe diem!
    Puistola
    Meine Beiträge schreibe ich als CRPCa-betroffener Laie.

    [1] Mein PSA-Verlauf graphisch auf myprostate.eu
    [2] Meine PK-Historie auf Myprostate.eu
    [3] PSA-Verlaufsanalyse 2003-2013 nach Glättli (Was ist PSA-Alert?)
    [4] PSMA-PET/CT vom 04.07.2012: Paraaortale Lymphmetastase
    [5] PSMA-PET von 08.2016 vor PSMA-RLT, danach 03.2017, sowie 05.2017

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •